1000 Workcamps in 90 Ländern

Jedes Jahr bietet der SCI weltweit rund 1000 Workcamps an. Die meisten finden im Sommer statt und erscheinen ab März auf der Workcamp-Suchmaschine. Alle Workcamps tragen zu lokalen, gemeinnützigen Projekten bei. Die beliebtesten Bereiche sind Umwelt, Kinder und Jugendliche sowie Kunst, Kultur und Geschichte.

Hier einige spannende Beispiele zum Entdecken. Alle aktuellen Workcamps findest du auf der Workcamp-Suchmaschine.

Im kroatischen Bärenwald

Mehr als 20‘000 Besucher kommen jedes Jahr ins kroatische Kuterevo um das Natur- und Kulturerbe der Region zu entdecken. 17 SCI-Freiwillige renovieren dort eine Tränke für Bären, Hirsche, Wildschweine und Wölfe.

Die Organisation „Velebitska udruga Kuterevo“ (VUK) ist 1995 gegründet worden, um das Natur- und Kulturerbe der kroatischen Region Kuterevo zu bewahren. Für diese Aufgabe engagieren sich jedes Jahr etwa 400 Freiwillige. Die von VUK betriebene Volunteer Station ist ein Ort für interkulturellen Austausch, nachhaltigen Lebensstil und Bildung.

Die Dinaric-Berge in Kuterevo sind ein Hotspot für Bio- und Geodiversität. Wegen des Karstes und der Auswirkungen des Klimawandels leiden die Wildtiere aber an Wassermangel. Auf der Suche nach Wasser kommen die Tiere zu den Dörfern und es entstehen potentielle Konfliktsituationen. Um dies zu vermeiden, graben die SCI-Freiwilligen eine Tränke. Sie transportieren Baumaterial, schaufeln, etc. Sie verrichten eine physisch sehr anstrengende Arbeit. Daneben sammeln sie aber auch Wildtierspuren und entdecken das Kulturerbe von Kuterevo.
Die Freiwilligen schlafen während des Workcamps in Zelten, kochen auf Feuer und benutzen eine selbstgebaute Dusche und Kompost-Toilette. Ein einfacher Lebensstil weit weg von der nächsten grossen Stadt.

Zum Workcamp-Programm

Ein Bienenstock voller Freunde in Serbien

Neun SCI-Freiwillige bauen Zelte, säubern den Strand, konstruieren eine Bühne und bauen Sportanlagen auf. Eine Woche später verbringen Kinder, die keine Eltern mehr haben oder aus sozial benachteiligten Verhältnissen kommen, hier eine abwechslungsreiche Ferienwoche.

Die serbische NGO »Košnica« organisiert dieses Ferienlager für benachteiligte Kinder bereits zum neunten Mal. Das Lager ist sehr beliebt, Kinder aus der ganzen Region nehmen daran teil. Das Lagerleben gleicht oft einem wimmelnden Bienenstock. Während des Lagers verbessern sie ihre Sozialkompetenzen und gewinnen durch Sport und kreative Aktivitäten mehr Selbstbewusstsein.
Die SCI-Freiwilligen bauen die Lagerinfrastruktur auf und tragen auf vielseitige Weise zum Lagerleben bei. Sie helfen beim Kochen und bei der Mittagsbetreuung, sowie bei den sportlichen und kreativen Aktivitäten. In ihrer Freizeit können die Freiwilligen auf der Donau Boot fahren, Novi Sad und den Fruška-Gora-Nationalpark besuchen. Sie schlafen in Zelten und werden von der Lagerküche verpflegt.

Zum Workcamp-Programm